Musikalische Gesprächsrunde mit lokalen Stadt(t)raumexpert*innen

Wo wollen wir wohnen und wo sind die Visionen? Bernadette La Hengst, die bedingungslose Chorleiterin, lädt die Zuschauer*innen zum Mitsingen ein und befragt lokale Stadtplaner*innen zur Zukunft des Wohnens in Freiburg.

img_2477

 

img_2416

Der BauVEREIN „Wem gehört die Stadt“ aus dem Mietshäuser Syndikat arbeitet in Freiburg an wohnungspolitischen Themen wie z.B. Recht auf Stadt, Verdrängung und Gentrifizierung, Privatisierung; in Verbindung mit konkreten Bauprojekten, bei denen Alternativen zur üblichen Verdrängungsökonomie durch Eigentumsbildung und/oder hochpreisige Mieten entwickelt und verwirklicht werden.

Das Diskotieren für eine neue Stadt findet am Dienstag 11.07. von 19-21 Uhr statt. Kommt, singt und diskutiert mit! Die Häuser denen die drin wohnen!

Mitwirkende: Stefan Rost (BauVEREIN „Wem gehört die Stadt“ aus dem Mietshäuser Syndikat) , Helma Haselberger (BauVEREIN „Wem gehört die Stadt“ aus dem Mietshäuser Syndikat), Annette Schubert (Leiterin Projektgruppe Dietenbach), Stefanie Koch (zusammenleben e.V.), Michael Gies (Architekt)

Ort: Zeltbühne