Montag, 10.07.17

TAGESPROGRAMM



7.30 – 9 Uhr
Bodies of the Future: Yoga Bewegung
Erfrischende Morgen-Praxis für alle Level – bringt eure Matten mit! Und vielleicht sogar die Badesachen für eine kurze Abkühlung im See danach.
Mitwirkende: Ann-Christin Görtz
Ort: Palettenburg


9.30 -11.00 Uhr
Bodies of the Future: Körpertraining Bewegung
Wie bewegen wir uns morgen? Der Tag startet mit gemeinsamem Stählen und Dehnen für die Körper der Zukunft. Heute: Bodyforming! Bitte Sportkleidung, Wasser und ein Handtuch mitbringen.
Mitwirkende: Anja Supp, SVO Rieselfeld
Ort: Zeltbühne


9 – 12 Uhr
13 – 16 Uhr
19 – 21 Uhr
Architekturmodellbau “Dietencreekhatten” Workshop
Gemeinsam mit Laienarchitekt*innen und Profibürger*innen baut und denkt Daniel Wahl Modelle von einer Nachbarschaft der Zukunft. Erste Visionen: Wir bauen ein futuristisches high-tech solar smart „Dietencreekhatten“ mit Vertikallandwirtschaft, entwerfen High Rise Vertical Gardens und machen es möglich, dass Toms Ranch als Erlebnispark für Jung und Alt dem neuen Stadtteil erhalten bleibt. Ein- und Ausstieg jederzeit möglich!
Mitwirkende: Daniel Wahl
Ort: U.G.L.E Mobil


12 -14 Uhr
Dietenbach Kochbuch Probekochen und Testessen
Show me your soul (food)! Hobby-Köch*innen aus Weingarten und Rieselfeld schreiben gemeinsam ein Kochbuch. Jeden Tag werden zwei Gerichte zur Probe gekocht und gemeinsam getestet. Die dabei entstehende Gemeinschaft ist das Salz in der Suppe!
Mitwirkende: Graham Smith
Ort: Palettenburg


14 – 18 Uhr
Dietenbach entdecken! Forscher*innen-Club ab 11 Jahre
Was findet sich so alles im Bach, im See, im Boden? Du wirst so allerhand finden und mit Binokular und Mikroskop (Kleinst-)Lebewesen oder Strukturen von Lebewesen entdecken, die mit bloßem Auge – auch wenn Du noch so angestrengt schaust – nicht sichtbar sind. Entdeck mit uns die Welt im Verborgenen! Anmeldungen unter: die.andere.seite@theater.freiburg.de
Mitwirkende: Vera Förschner
Ort: Wiese


14 -18 Uhr, täglich
Rasende Reporter*innen der Dietenbacher Allgemeinen Offene Schreibwerkstatt 

Täglich drucken wir ein buntes Flugblatt voll mit Erfahrungen und Visionen von Festspiel-Besucher*innen und Mitwirkenden. Bei der abschließenden Stadt(t)raumgala im Theater Freiburg werden die täglichen Flugblätter zu einer Publikation gebunden und verteilt. Hast Du Lust teilzunehmen? Komm vorbei und werde auch Du Rasende Reporter*in bei der DAZ – der Dietenbacher Allgemeinen.
Das DAZ-Team freut sich auf Deinen Beitrag!
Mitwirkende: Redaktion der Dietenbacher Allgemeinen, Riso Club Freiburg
Ort: Medienjurte


15 – 18 Uhr
Swiss Army of Peace and LoveSchnupperliebesübung
Die Spezialeinheit lädt mit ihren LP-Körpertrainings dazu ein, Zuneigung und Harmonie zur täglichen Routine zu machen.

Seit die Schweiz zur Überzeugung gelangt ist, dass eine Öffnung der Grenzen längst überfällig ist, unternahm die damalige Schweizer Armee einen großen Struktur- und Sinneswandel. Die Swiss Army of Love & Peace hat es sich zur Aufgabe gemacht, Friedensarbeit zu leisten und den Austausch und die Zuneigung zwischen Menschen zu fördern. Dabei agiert sie als Hoffnungsträgerin und Social Agent.

Mitwirkende: Rekrut*innen und Offiziere der Swiss Army of Peace and Love
Ort: Wiese


15-18 Uhr
Die Dieterspiele — Kultur auf der anderen Seite – Workshop
Kultur, Kultur was ist das nur? Den Begriff Kultur riechen, tasten und gestalten.
Wir wollen mit euch spielerisch entdecken: Was ist für uns Kultur!
Mitwirkende: FSJ-Kulturler des Theater Freiburg
Ort: Medienjurte


16 – 18 Uhr
Dietenbach Safari Expeditionen
Was können wir im Wilden Westen Freiburgs entdecken? Wir tauchen in seine unendlichen Weiten ein, reiten mit dem letzten Mohikaner, überqueren mit einem Tretboot den Deetencreek Lake und finden vielleicht den Garten Eden.
Mitwirkende: Daniel Wahl
Ort: U.G.L.E Mobil


18 – 19 Uhr
Enner Hard Ausstellungsrundgang
Gespräch / Tagesthema: »Geologie«

Der Soziologe und Geologe Emil Galli spürt in der Ausstellungsjurte den historischen, geologischen und persönlichen Verknüpfungen des Bodens der »Enner Hard«, dem Dietenbach- Gelände, nach. Jeden Tag um 18:00 Uhr gibts die Keynote des Tages und einen Rundgang.

Kurator: Emil Galli
Ort: Ausstellungsjurte


18-19 Uhr
Die Sozialfigur des Raumpioniers Vortrag
Wie verändert sich Stadt? Welche Rolle spielen dabei Raumpioniere? Raumpioniere prägen inzwischen unsere Stadtbilder und Debatten über öffentliche Räume und deren partizipative Gestaltung. Jakob Wirth von der Kulturplattform Die Blaue Blume diskutiert den Begriff des Raumpioniers anhand verschiedener Praxisbeispiele und zieht dabei Verknüpfungen zur Figur des Fremden (Simmel) und dem Begriff der Heterotopien (Foucault).

Die Blaue Blume ist ein Kultur- und Wohnprojekt mit ausgebauten Bau- und Zirkuswägen in Friedrichshafen. Das Herzstück bilden das klimpernde Glashaus, die fahrbare Gewächshaus-Bühne, und der Veranstaltungsbus Wedding. Die Blaue Blume arbeitet in Selbstorganisation und richtet Veranstaltungen grundsätzlich partizipativ und niederschwellig aus.

Mitwirkende: Jakob Wirth (Die Blaue Blume)
Ort: Medienjurte


18-20 Uhr
Anwohner*innen Chorprobe Musik
Bernadette La Hengst probt mit Expert*innen der „Stadt der Vielfalt“ gemeinsam ein Lied über Grünflächen, Mietshäuser Syndikate, utopische Hochhäuser und freies Wohnen für alle. Einfach vorbeikommen und reinspringen!
Mitwirkende: Bernadette La Hengst
Ort: Zeltbühne


19 – 21 Uhr
Dietenbach Bacchanale Festspieltanzkurs & wilde Improvisation
Wie nehmen wir Raum ein in der Stadt der Zukunft? Der Choreograf Graham Smith lädt zur Bacchanale ein! Gemeinsam lernen wir Choreografien im öffentlichen Raum und entwickeln Dietenbacher Tänze, die beim Abschlussfest der Dietenbach-Festspiele im Großen Haus vorgeführt werden.
Gegen Spende gibt es 1:1 Tanzunterricht und Erfrischungen  aus der Enner Hard, den Dietenbach Ackern. Niederschwellig, aber trotzdem tiefgründig, fragen wir so nach einer verkörperten Stadt. Durch das Einnehmen von verschiedenen Standpunkten, lernen wir, den öffentlichen Raum spielerisch zu verstehen und finden durch seine Plastizität womöglich Wege, uns als aktiven Teil der verkörperten Stadt zu sehen. Kurz gesagt: Ob jung oder alt, kommt und tanzt!
Mitwirkende: Graham Smith
Ort: Wiese


19 – 21 Uhr
The embodied city Gespräch & Filmprogramm
Wie werden sich unsere Körper an die Stadt der Zukunft erinnern? Wie beeinflusst der urbane Raum das Zusammenleben und umgekehrt? Die Forschungsgruppe “mbody” regt ab 20 Uhr zum Mitdenken, -erleben und -diskutieren über “The embodied city” an. Zum Einstieg ins Thema zeigen wir in der Medienjurte ab 19 Uhr Filme zu den urbanen Körpern der Zukunft.

mbody ist eine unabhängige, experimentelle Forschungsgruppe, die sich den Themen artistic research und Köpergedächtnis widmet. mbody agiert als Vermittler zwischen Wissenschaft und Kunst, Akademie und Subkultur, Theorie und Praxis. Die Gruppe experimentiert mit alternativen Ansätzen sowohl zur Theoriebildung als auch zu deren Anwendung insbesondere in Kunst, Medien, Somatik, Tanz und Philosophie.

Mitwirkende: Prof. Daniel Fetzner, Dr. Mónica Alarcon,  PD Dr. Ralf P. Meyer, Dr. Dr. Martin Dornberg, Katja Wahl, Prof. Dr. Friedrich A. Uehlein, Dr. Marion Mangelsdorf, Harald Kimmig, Ephraim Wegner, Graham Smith, Olivier Heitzelmann
Ort: Medienjurte / Zeltbühne



Die Dietenbach-Festspiele sind kostenlos und offen für alle!


Screenshot 2017-06-22 10.38.38Screenshot 2017-06-22 10.29.29